© Tölle Buch und Fotokunst
Home Hunde-News Aktuelles Galerie Kontakt Das Fototagebuch
Tölle Buch- und Fotokunst Galerie Architektur Landschaften Hundeportraits Farbkreisimpressionen
Was mich antreibt    
Manchmal vergehen Tage und Wochen, bis ich die Kamera wieder mal in die Hand nehme. Nur zu gerne würde ich täglich fotografieren und manch ein erster Eindruck sagt mir, los, das musst Du festhalten. Aber wie sagt meine Frau gerne immer wieder: “ Das ist nur schön für das Auge, auf dem Bild ist dieser Eindruck aber nicht zu erkennen.” Ich muss zugeben, dass sie damit oftmals Recht hat. Insofern ist die vordringlichste Frage für jedes potenti- elle Foto: “Kann ich meine empfundenen Ein- drücke jemandem auf nur einem Bild schildern, ohne auch nur einen einzigen Kommentar dazu abgeben zu müssen? Schließlich soll das Bild eine Geschichte erzählen und nicht ich. Ist das Foto es wert, gemacht zu werden. Gerade im digitalen Zeitalter wird der Auslöser nach meinem Empfinden viel zu früh und viel zu häufig gedrückt. Es geht  ja kein Zelluloidmaterial dadurch verloren. Dennoch sage ich, jedes Foto braucht Zeit für Bildaufbau, Konzentration auf das Wesentliche, Bearbeitungs- zeit am Rechner usw. Möchte ich also Kraft und Zeit investieren, oder lasse ich es lieber sein? Bei den Fotos in den einzelnen Kategorien lege ich keinen besonderen Schwerpunkt, weder bei der Architektur, noch bei Landschaften und anderen mehr oder weniger skurrilen Eindrücken. Die Fotos sind mein visuelles Tagebuch. An ihnen zeigt sich, was mich bewegt und wie ich mich persönlich weiterentwickle. Schließlich soll der Künstler in seinen Werken mit seiner persönlichen Handschrift sofort wiedererkennbar sein.
Galerie Galerie